Über Albert Schweitzer

Albert Schweitzer (14.1.1875-4.9.1965)

Albert Schweitzer gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Als Theologe, Musiker und Philosoph verfasste er wegweisende wissenschaftliche Werke. Ferner wurde er als Organist und Bachinterpret weltweit bekannt.

Nach einem zusätzlichen Medizinstudium baute er 1913 in Äquatorialafrika (heute Gabun) ein Spital auf, das bis heute besteht. Er begründete eine universell gültige Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. Diese Ethik bezieht alle Lebewesen in die menschliche Verantwortung mit ein gemäß dem Leitgedanken: “Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will”.

Er kämpfte noch im hohen Alter für atomare Abrüstung und Frieden in der Welt.

Schweitzers Denken und Handeln bilden eine glaubwürdige Einheit. Angesichts der weltweiten Bedrohung der Schöpfung ist seine Botschaft aktueller denn je.