DHV Vorstand

Vorstand des Deutschen Hilfsvereins für das Albert-Schweitzer-Spital in Lambarene e.V.

1. Vorsitzender:Dr. Roland Wolf

Dr. Roland Wolf
Apostelbräustr. 27
67549 Worms
Tel: +49 (0)6241-509580
E-Mail: roland.wolf@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Dr. Roland Wolf: (geb. 1948) Studiendirektor an einem Wormser Gymnasium. Unterrichtet die Fächer Französisch und Erdkunde.

Der Name Lambarene übte seit der Lektüre einer Biografie Albert Schweitzers in meiner Jugend eine große Faszination auf mich aus. Deshalb zögerte ich auch nicht, als mir im Jahre 1987 eine Stelle als Fachberater für Deutsch und als Deutschlehrer in Gabun angeboten wurde. In meiner sechsjährigen Tätigkeit habe ich Lambarene mehrmals als Tourist besucht, und seitdem ließ mich der Geist des Ortes in seiner spirituellen Dimension und seiner praktischen Bedeutung für die hilfsbedürftige Bevölkerung nicht mehr los. Nach meiner Rückkehr aus Afrika arbeitete ich im DHV mit, dessen Vorstand ich seit 1997 angehöre. Seit 1996 vertrete ich den DHV in der Internationalen Spitalstiftung, zu deren Vorsitzendem ich im Mai 2007 gewählt wurde.

Videobeiträge:

Stellvertreterin:Konstanze Schiedeck

Konstanze Schiedeck
Pastor Sander Bogen 40
37083 Göttingen
Tel: +49 (0)551-7700486
E-Mail: konstanze.schiedeck@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Konstanze Schiedeck (geb. 1943) Oberstudienrätin i.R. – z.Zt. Kreisbeauftragte der Ev.-Luth. Landeskirche Hannovers für das Frauenwerk Region Göttingen-Süd.

Schon in meiner Kindheit in Göttingen fühlte ich mich von herausragenden Persönlichkeiten angesprochen, u.a. von Albert Schweitzer, der mir zum Vorbild wurde. Nach dem Studium der Germanistik und Evang. Theologie fürs Höhere Lehramt unterrichtete ich bis 1981 an verschiedenen Gymnasien in Bayern. Zurückgekehrt nach Göttingen (1986) betätigte ich mich ehrenamtlich in der Ev. Buch- und Büchereiarbeit des Universitätsklinikums und engagierte mich u.a. im Vorstand meiner Kirchengemeinde sowie im Ökumenischen Pflegedienst. Die zum 125. Geburtstag von Albert Schweitzer erschienene Briefmarke war der Anlass, mich erneut mit seiner Biographie und Ethik auseinanderzusetzen. Von nun an versuchte ich, Schweitzers Lebenswerk der Öffentlichkeit in Vorträgen nahezubringen.

Meine Aufgabe als Mitglied im Vorstand sehe ich erstens in der Weitergabe von Informationen über das Spital in Lambarene und zweitens in der Vermittlung des geistigen Werkes von Schweitzer; denn seine vor 90 Jahren postulierte „Ehrfurcht vor dem Leben“ ist in unserer globalisierten Welt nötiger denn je.

Videobeiträge:

Schatzmeister:Claus Gruber

Claus Gruber
Fürstenbergerstr. 181
60322 Frankfurt
Tel: +49 (0)69-94410109
E-Mail: claus.gruber@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Claus Gruber (geb. 1960)

Ich lebe mit meiner Frau in Frankfurt und bin von Beruf Bankkaufmann. Seit mehreren Jahren arbeite ich als Pressesprecher für einen großen deutschen Fondsmanager. Überwiegend in Deutschland und auch einige Jahre in England war ich in verschiedenen Aufgabenbereichen rund um die Vermögensanlage verantwortlich tätig. Zu Albert Schweitzer kam ich vor einigen Jahren durch einen Vortrag von Dr. Gottfried Schüz, dem Vorsitzenden der Stiftung. Ich freue mich auf diese herausfordernde Aufgabe. Als Schatzmeister möchte ich dem Werk Albert Schweitzers dienen. Ich will insbesondere den materiellen Schatz mehren helfen: sparsam und nachhaltig haushalten.

Schriftführer:Dr. Daniel Neuhoff

Daniel Neuhoff
Dr. Daniel Neuhoff
Auf dem Hügel 14
53343 Wachtberg
Tel: +49 (0)228-857568
E-Mail: daniel.neuhoff@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Dr. Daniel Neuhoff (geb. 1966) ist als Hochschuldozent für Ökologischen Landbau im Institut für Organischen Landbau der Universität Bonn tätig. Schon zu Schulzeiten galt sein besonderes Interesse den Fragen ökologisch nachhaltigen Wirtschaftens, die auch in eine entsprechende Ausrichtung des Studiums mündeten. Von Ende der neunziger bis zu deren Auflösung im Jahre 2005 war er im Vorstand der Wissenschaftlichen Albert-Schweitzer-Gesellschaft zunächst als Schriftführer und schließlich als Schatzmeister tätig. Sein menschliches Interesse an Schweitzer ist von großer Dankbarkeit für dessen ständige Ermutigung zur Ethik der Tat geprägt. Philosophisch gilt sein Interesse insbesondere dem Verhältnis Mensch – Tier und der Frage, wie sich die Landwirtschaft im Sinne des Gedankengutes von Schweitzer entwickeln sollte.

Videobeiträge:

Dr. Dominic Lenz

Dr. Dominic Lenz
Dr. Dominic Lenz
Zähringer Str. 45
69115 Heidelberg
Tel: +49 (0)6221-3544295
E-Mail: dominic.lenz@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Dr. med. Dominic Lenz (geb. 1984)

Ich bin als Arzt an der Kinderklinik in Heidelberg tätig und lebe dort gemeinsam mit meiner Partnerin. Ersten Kontakt mit Albert Schweitzer hatte ich über meine Eltern; geboren im Dreiländereck nahe zum Elsaß war Schweitzer für meine Eltern eine Leitfigur und somit auch mir präsent. Im Jahre 2009 verbrachte ich im Rahmen meiner medizinischen Doktorarbeit über Malaria zwölf Monate in Lambaréné im Spital und Labor. Neben meiner wissenschaftlichen Arbeit hatte ich die Gelegenheit, das Spital als Medizinstudent besser kennen zu lernen. Dabei hat mich der bis heute bestehende Unterschied hinsichtlich einer humanitären Medizin gegenüber staatlichen Krankenhäusern fasziniert. Noch immer ist hier spürbar, dass ein Mensch mit soviel Schaffenskraft den Grundstein für ein sehr besonderes Projekt geschaffen hat. Ich freute mich, ein Teil dessen sein zu können. Dies möchte ich über meine Vorstandsarbeit weiterführen und fühle mich in diesem Rahmen insbesondere für das Spital in Lambaréné verpflichtet – der tatkräftigen Umsetzung Schweitzers Überzeugung.

Videobeiträge:

Dr. Eva Maria Bäcker

Dr. Eva Maria Bäcker
Damiansweg 53
50765 Köln
Tel: +49 (0)221-96025109
E-Mail: eva.maria.baecker@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Dr. Eva Maria Bäcker (geb. 1968) ist als als Hochschuldozentin im Bildungs- und Wissenschaftsmanagement sowie als zertifizierte Trainerin für interkulturelle Kompetenz tätig.

„Lambarene“ bedeutet in der Sprache der Galoa „Wir wollen es versuchen“. Das beschreibt sehr gut meine Motivation, Menschen dabei zu unterstützen, sich weiterzuentwickeln. Ich war immer begeistert von der Vielfalt der Menschen und nutze jede Gelegenheit, Beziehungen zu anderen Kulturen herzustellen. Um Menschen besser zu verstehen, habe ich an der LMU in München Soziologie, Organisationspsychologie und Ethnologie studiert.

Durch Studierende aus Gabun kam ich mit der Ethik Albert Schweitzers in Berührung. Im Jahr 2013 besuchte ich mit dem Hilfsverein das Spital in Lambarene. Im Verein möchte ich aktiv dazu beitragen, das geistige Werk Albert Schweitzers lebendig zu halten. Von großer Relevanz sehe ich die Unterstützung des Spitals an. Zum einen finden hier viele Menschen Hilfe. Zum zweiten trägt die Fortführung des Spitals im Sinne Schweitzers dazu bei, seine humanitären Gedanken weiterzugeben. Gerade heute suchen viele Menschen Antworten bezüglich aktueller Ereignisse. Ihr Lambarene zu finden – dazu möchte ich Menschen ermutigen…

Hellmut Kleinschmidt

Hellmut Kleinschmidt
Ravensteinstr. 8
60385 Frankfurt
Tel.: +49 (0)69-4980633
E-Mail: hellmut.kleinschmidt@albert-schweitzer-zentrum.de

VITA

Hellmut Kleinschmidt (geb. 1949)
Dipl. Verwaltungswirt

Während meines aktiven Berufslebens war ich in den verschiedenen Instanzen der Arbeitsverwaltung für die Bereiche Finanzen, Liegenschaften sowie Personal zuständig. Im Jahre 2005 wurde ich zum Geschäftsführer des Rhein-Main Jobcenters Frankfurt bestellt.

Seit meiner Pensionierung helfe ich Menschen bei der Integration in die Gesellschaft und das Erwerbsleben und unterstütze gemeinnützige Vereine sowie Kulturschaffende.

Meine Aufgabe als Mitglied im Vorstand sehe ich in der Unterstützung der Geschäftsstelle bei ihren administrativen Aufgaben sowie auch in der Unterstützung des Schatzmeisters. Hierbei möchte ich meine beruflich erworbenen Kenntnisse sowie mein Netzwerk zum Nutzen des DHV einbringen.

Ehemalige Vorsitzende des DHV

1963 – 1966 Prof. Dr. Roland Schütz
1966 – 1971 Dr. Paul Fischer
1971 – 1981 Prof. Dr. Hermann Mai
1981 – 1988 Karlheinz Ehrbar
1988 – 1997 Prof. Dr. Claus Günzler
1997 – 1998 Pfr. Hans-Peter Anders
1998 – 2001 Dr. Roland Wolf
2001 – 2004 Tomaso Carnetto
2004 – 2007 Dr. Karsten Weber
2007 – 2019 Dr. Einhard Weber