Albert Schweitzer: Seine Jahre im Elsass (1875-1913) (Buch)

Albert Schweitzer: frühe Jahre im Elsass

  • Neue Perspektiven zum Friedensnobelpreisträger
  • Deutsche Erstausgabe des renommierten Historikers

Endlich liegt eine gründliche Untersuchung über Albert Schweitzers Zeit im Elsass vor. Matthieu Arnold stützt sich auf bisher kaum ausgewertete deutsche und französische Quellen sowie unveröffentlichte Dokumente. Er konzentriert sich dabei auf Schweitzers Kindheit in Günsbach, sein philosophisches, theologisches, musikalisches und medizinisches Studium, auf seine vielversprechenden Anfänge als Dozent an der Straßburger Universität sowie auf seine mutige Haltung in seinen Predigten gegen Nationalismus und Kolonialismus. Nachgezeichnet wird auch seine Entscheidung zum Aufbruch nach Afrika – vom steinigen Weg bis zu Schweitzers endgültigem Entschluss. Beleuchtet werden zudem die Freundschaft zu Helene Bresslau (seiner späteren Frau) und die aufreibenden Verhandlungen mit der Pariser Missionsgesellschaft im Kontext der damaligen politischen Spannungen zwischen Deutschland und Frankreich.

Prof. Dr. Matthieu Arnold, Jahrgang 1965, studierte Theologie in Straßburg und Mainz. Er war von 1994
bis 1997 Pfarrer in der lutherischen Kirche im Elsass. Seit 1997 ist er Professor für Geschichte des Christentums an der Universität Straßburg (Evangelisch-Theologische Fakultät).

Albert Schweitzer: Seine Jahre im Elsass (1875–1913)
Übersetzt von Gerhard Philipp Wolf
Autor: Matthieu Arnold
ca. 368 Seiten | 13 x 21,5 cm |
zahlr. Abbildungen
Hardcover
ISBN 978-3-374-06103-7
WGS 1926
Preis: 25 Euro
Dieser Titel kann auch im DASZ bestellt werden.

Related Posts